Our collection

6686

Expertenmodus
 
Hauptspezies Becher
zugehörige Funktionsgruppe [Ausschenken, Trinken]
Unterspezies Trichterhalsbecher
Museum44848
Inv.-Nr.6686
Form des Objekts eiförmig
Stand-/BodenformWellenfuß
Handhaben
  • Henkel gezogen
  • Henkelauslauf abgestrichen (ohne Dekoration)
  • Henkelquerschnitt gekehlt
Farbe
  • grau
  • grün
Dekoration
  • [plastische Oberflächenbehandlung]
  • Drehriefen
Materialhochgebrannter Ton (Steinzeug)
Formtechnik gedreht
Brenntechnik Steinzeug
Glasurtechnik Salzglasur
Höhe (H)18
Boden ∅ (B)8
Mündungs ∅ (M)6.5
maximaler ∅ (Dmax)9
RestaurierungHenkel angesetzt, Fehlstelle am Fuß ergänzt und bemalt
Bemerkung

Mittelgroßer Trichterhalsbecher nach Sieburger Vorbild mit starken Verkrustungen und grünlicher Salz-Anflugglasur, diese ist teilweise wieder abgeplatzt, die Oberfläche daher matt und rauh - konisch zulaufender Trichterhals auf eiförmigem Gefäßkörper über einem Wellenfuß, im unteren Bereich Drehriefen - Henle unter dem Hals angesetzt und glatt abgestrichen

Datum/Zeitraum15. Jh.
ObjektgeschichteFund im Garten des Anwesens Genotte, Neudorfer Straße
Bemerkung (Fundangabe)Garten des Anwesens Genotte, Neudorfer Straße
Herstellungsort region60070
HerstellungszweckTrinkgefäß
ZugangsartErbschaft
Zugangsdatum2017
Copyright44848