Our collection

2030

 
Copyright 31451
Zugangsart archäologischer Fund
Hauptspezies Flasche
Höhe (H) 27
Bemerkung

Der Fundzusammenhang und weitere Recherchen sowie Hinweise der Mitarbeiter des Nationalen Jenevermuseums Hasselt weisen darauf hin, dass es sich bei der Flasche um einen Teil einer Destilliervorrichtung mit Mohrenkopf handelt, den so genannten Kolben, der zur Aufnahme des zu erhitzenden Destilliergutes diente.

Zum gleichen Fundkomplex gehören die Objekte 2029und 5030 sowie einige Becher zum Auffangen des Destillats.

Im Inneren des Objektes sidn auf dem Boden verglaste schwarze Erhebungen zu finden. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um Rückstände des Destilliergutes.

Form des Objekts
  • zylindrisch
  • konisch
Formtechnik gedreht
Museum 32050
vgl auch Objekt 48419
Datierung 15. Jh.
Brenntechnik Steinzeug
Form (in Freitext) breiter Grat unterhalb des Mündungsrandes
zugehörige Funktionsgruppe [Chemie, Pharmazie, Technik]
Inv.-Nr. 2030
Bemerkung (Objektverweis) gleicher Fundort, ähnlicher Verwendungszweck
Datum/Zeitraum 1450-1500
Glasurtechnik Salzglasur
Stand-/Bodenform Flachboden
Unterspezies Apothekengefäß
Mündungs ∅ (M) 12
Restaurierung aus mehreren Teilen zusammengefügt und teilweise ergänzt (mit Bemalung)
Herstellungsort region 12285
Herstellungszweck Teil einerDestilliervorrichtung
maximaler ∅ (Dmax) 17
Farbe
  • dunkelbraun
  • grau
  • grün
  • mittelbraun
Dekoration Drehriefen
Material gebrannter Ton