Pictures from other collections

Graublaue Kanne mit Wappen von Bicken

 
Urheber unbekannt
Art Fotografie digital
Thema Kunst und Kultur
Herkunft Kgl. Museen für Kunst und Geschichte Brüssel
Bestand Keramik
Beschreibung

Große graublaue Kanne mit Maskaron (Groteske) unter dem Ausguß - auf Höhe des oberen Henkelansatzes waagerecht umlaufende parallele Zierrillen - Schulter mit senkrechten Kanneluren, dazwischen Netzwerkfelder und florale Einstempelungen - darunter mehrfach profilierter Ziergrat mit verschiedenen Rollstempeldekoren und Kanneluren - Unterteil mit senkrechten Kanneluren, darunter waagerecht umlaufende Zierriellen mit Rollstempeldekor über dem profilierten Standfuß - der zylindrische Gefäßkörper ist mit eingeschnittenen Ranken und Blüten bedeckt, zentral gegenständig vom Henkel aufgelegt ein Wappen mit Person und Stern, von zwei aufgelegten Löwen links und rechts gehalten - Inschrift: * IOHANNES <> ADAMVS <> D <> G <> ARCHIEPISCOPVS <> MOGVNTINENSIS <> 1604 - Johann Adam von Bicken, Erzbischof und Kurfürst von Mainz 1601-1604

Bestandsnummer 475
Rechte Creative Common Lizenz
Erstellungsjahr 2013
Verwendbarkeit Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 4.0
Sprache Deutsch